Stadtverband der Gartenfreunde Genthin und Umgebung e.V.

Kleingartenanlage "Birkheide" e.V. Genthin

 

Magdeburger Straße 56

39307 Genthin

Tel.:  0176 808 25 737

 


Über die Kleingartenanlage "Birkheide" e.V. Genthin

 

Anzahl der Gärten: 90

 

Der Kleingartenverein "Birkheide" e.V. ist ein gemeinnütziger Verein im Sinne des Bundeskleingartengesetzes. Der Verein organisiert

die Nutzung von Kleingärten durch seine Mitglieder als gemeinnützige Tätigkeit. Er fördert das Interesse der Mitglieder an der sinnvollen und

ökologischen Nutzung des Bodens.

Die Mitglieder des Vereins sind grundsätzlich ehrenamtlich tätig.

 


Der Vorstand:

 

Vorsitzender:       Kevin Schröder

                                 Magdeburger Straße 56

                                 39307 Genthin

                                 Tel.:  0176 808 25 737

                                 E-Mail:  kevin-schroeder77@gmx.de

 

Stellvertreter:      Udo Zimmermann

                                 Friedenstraße 40

                                 39307 Genthin

                                 Tel.:  0151 555 17 486

                                 

Kassenwart:         Erika Kober

                                 Lorenzstraße 22

                                 39307 Genthin

                                 Tel.: 0152 53 80 8437 

                                 E-Mail: erika_kober54@yahoo.de

 

Chronik des Kleingartenvereins

Die Kleingartenanlage wurde am 01. Oktober 1925 in der Gaststätte Abraham, dem heutigen "Lindenhof" unter der Bezeichnung Kolonie

"Gute Hoffnung e.V." gegründet. Zu dieser Zeit lagen 52 Vorbestellungen auf Gärten vor.

Am 10. Oktober 1925 erfolgte die Eintragung im Grundbuch.

Am 15. März 1933 wurden alle Vorstände aufgelöst und ein "Führer der Vereinigung" bestimmt. Am 20. Januar 1934 wurde der Name

"Gute Hoffnung" in Kleigartenverein "Birkheide e.V." geändert.

Am 03. April 1934 wurde auf höhere Anordnung die Anlage "Gottesstiege" und "Birkheide" vereinigt und 1950 wieder getrennt.

Am 10. März 1946 erläuterte der Bürgermeister die komplizierte Versorgungslage und forderte alle auf, viel Gemüse anzubauen.

1976 erhielt die Kleingartenanlage elektrischen Strom.

Die Wende hat die Gartenanlage gut überstanden. Die Anlage hat jetzt 120 Parzellen.

Die Gartenanlage verfügt über ein Vereinshaus--"Die Drossel". Baubeginn war 1954 und Fertigstellung 1973, 2002 wurde es völlig neu

eingedeckt.

Das Vereinshaus befindet sich im hinteren Teil der Gartenanlage und hat eine Kapazität von bis zu 80 Personen und kann durch

alle Bürger genutzt werden.

Es kann für Familienfeiern und anderen festlichen Anlässen im Sommer wie im Winter gebucht werden.

Das Vereinshaus ist mit dem Fahrzeug über den Kiefernweg zu erreichen.

Öffnungszeiten:       Das Vereinshaus ist bis auf weiteres geschlossen.

 



powered by Beepworld