Stadtverband der Gartenfreunde Genthin und Umgebung e.V.

       Chronik

 

      -  Die erste Gartenanlage (Birkheide) wurde 1925 gegründet und bildete den Ausgangspunkt für das Kleingartenwesen in Genthin.

       -  1932 kam die Anlage "Gottesstiege" dazu.

       -  Von 1934 bis Kriegsende war der Stadtverband Genthin Mitglied des Stadtverbandes Magdeburg.

       -  Im Jahre 1948 wurde der VKSK des Kreises Genthin gegründet.

       - Vorsitzende waren u.a. die Kleintierzüchter Wermsdorf und Halupka.

       -  Am 12..03.1992 wurde der Kreisverband der Gartenfreunde e.V. Genthin und Umgebung mit 11 Vereinen gegründet.

       -  Am 11.11.1995 wurde der Kreisverband in "Stadtverband der Gartenfreunde  Genthin und Umgebung e.V." umbenannt.

          38 Delegierte stimmten dafür.

       - Im Stadtverband waren zu dieser Zeit 11 Kleingartenvereine mit 750 Gärten und 2000 Kleingärtnern organisiert.

       - Mit Wirkung vom 01. Januar 2014 beendete der KGV "Waldesruh e.V." (140 Gärten) die Mitgliedschaft im Stadtverband.

       - Nach der Umstruktuierung im Januar 2014 waren im Stadtverband noch 10 Kleingartenvereine mit 610 Gärten und ca. 1750 Klein-

         gärtnern registriert. Durch diese Umstruktuierung wurde die Arbeit im Stadtverband wesentlich erleichtert und vereinfacht.

       - Im März 2014 erhielt der Stadtverband seine jetzige Satzung, welche einstimmig angenommen wurde.

      

 


Der erste Vorstand des Stadtverbandes bestand aus:

 

Martin Schulze              Vorsitzender

Werner Schneider        Stellvertreter

Peter Staats                   Fachwart

Jürgen Köhler                Kassenwart

Eva Kaiser                      Schriftführerin

 


Am 07.12.1995 tagte die erste Vorstandssitzung und erarbeitete eine neue Vereinssatzung. Teilgenommen haben:

Martin Schulze, Peter Staats, Jürgen Köhler, Eva Kaiser.

Ab 2002 arbeitete folgender Vorstand:

                                                                  Martin Schulze               Vorsitzender

                                                                  Werner Schneider         Stellvertreter

                                                                  Angelika Vollrath            Finanzbearbeiterin

                                                                  Frau Döring                    Schriftführerin

 

Im Sommer 2002 übernahm Werner Schneider als Stellvertreter die Arbeit des Vorsitzenden.

Martin Schulze musste aufgrund von familiären Ereignissen und Krankheit die Arbeit ruhen lassen.

Werner Schneider arbeitete kommissarisch als Vorsitzender und Verwalter Finanzen in einer Person.

Am 31.12.2013 verstarb Werner Schneider und der Vorstand war nicht mehr arbeitsfähig.

Reimar Porrini, derzeitig Vorsitzender des Kleingartenvereins "Am Gartenweg" e.V. übernahm den Nachlass von Werner Schneider,

wurde beim Registergericht Stendal vorstellig und erhielt die Zustimmung, eine Neuwahl des Vorstandes vorzubereiten

und durchzuführen.

In diesem Zusammenhang wurde der Stadtverband umstruktuiert. Die Mitgliederversammlung (Delegierte aus allen 10 Vereinen) wurde

durch einen Gesamtvorstand (Vorsitzende der 10 Vereine und der Vorstand des Stadtverbandes (3-5 Gfrd.) ersetzt.

        

Diese Neuwahl wurde am 01.03.2014 im Gartenlokal "Grüne Gurke" durchgeführt und folgender Vorstand wurde gewählt:

 

Reimar Porrini            Vorsitzender

Martin Schulze            Stellvertreter

Angelika Vollrath        Finanzen

Peter Staats                  Fachberater

 

An dieser Veranstaltung nahm auch der Präsident des Landesverbandes der Gartenfreunde Sachsen-Anhalt e.V. Peter Riebeseel teil.



Datenschutzerklärung
powered by Beepworld